Das Alte Testament verstehen – verstehen lernen

Manchen Menschen ist das Alte Testament sehr wenigbekannt, für andere wenig zugänglich. Ihnen kommt es wie eine alte  Familienbibel vor, die man nicht lesen kann, weil man mit der Schriftart nicht vertraut ist.

 

An den vier Abenden wollen wir uns vertraut machen mit diesem Teil der Heiligen Schrift. Es wird einen Einblick geben über Entstehung der Texte. Dabei wollen einige der biblischen Bücher näher kennenlernen.

 

Seitdem Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt hat, gibt es immer wieder Theologen, die die Besonderheit der Sprache des Alten Testamentes deutlich machen wollen. Dazu werden wir einige Beispiele ansehen und die Übersetzungen oder Übertragungen genauer ansehen. Je mehr man sich hinein vertieft, umso stärker erspürt man die faszinierende, tiefgehende Sprache.

Martin Luther wird die Aussage zugeschrieben, dass im Alten Testament das wichtig ist, „was Christum treibet“. Gemeint sind die Bibelstellen, die stark auf Jesus Christus hinweisen. Das führt zur Frage, gibt es denn auch Stellen im Alten Testament, die nicht wichtig sind?

Es wäre schön, nach den vier Abenden einen besseren Zugang zu diesem Teil der Bibel zu bekommen.

Donnerstag 12. und Do. 19.,

Dienstag 24. April,

Donnerstag 3. Mai 2018,

jeweils 19.30 Uhr

 

Ulrich Buddeberg

 

0176-50066453

ubuddeberg@gmx.net

 

Am Weidkamp 21

45355 Essen

 

Einladung

Wir laden Sie herzilch ein, unsere Gemeinde auch persönlich vor Ort kennen zu lernen, z.B. immer sonntags zum Gottesdienst um 10:30 Uhr im Weidkamp 21.